Südafrika – Ein Land mit beeindruckender Vielfalt, faszinierenden Kontrasten und rauen Widersprüchen. Es scheint, als würde sich die Welt mit all ihren Sonnen- und Schattenseiten in diesem einzigen Land widerspiegeln. Bei den Landschaften spannt sich der Bogen von subtropischen Regionen bis hin zu kargen Hochgebirgen, von endlosen Buschsavanen und sandigen Wüsten bis hin zu dichten Wäldern und feuchten Sümpfen. Nicht zu vergessen die beiden Weltmeere: Atlantischer Ozean und Indischer Ozean. Auf dieser Reise lernen Sie die Höhepunkte kennen: Johannesburg, die Panoramaroute, den Krüger National Park, das Königreich Swaziland, KwaZulu Natal, die Drakensberge, Durban und natürlich Kapstadt mit dem Tafelberg.

So wohnen Sie

So wohnen Sie

Während Ihrer 15- tägigen Rundreise wohnen Sie in Hotels der guten bis gehobenen Mittelklasse und in einem Restcamp im Krüger National Park. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche / WC. Die Telpension besteht aus englischem Frühstück im Hotel, Mittagessen oder Abendessen während der Rundreise in ausgewählten Restaurants oder Hotels.

Rundreiseverlauf

25.04 1. Tag Montag

Abflug von Dresden via Frankfurt nach Johannesburg

26.04 2. Tag Dienstag

Nach der Ankunft auf dem Flughafen von Johannesburg werden wir von unserer örtlichen Deutsch sprechenden Reiseleitung empfangen. Im Anschluß fahren wir ca. 60 km nach Pretoria, die beschauliche Landeshauptstadt Südafrikas. Wir unternehmen eine Stadtrundfahrt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. dem Voortrekker Monument, dem Paul Krüger Haus Museum und den Union Buildings, dem 1913 fertig gestellten Regierungsgebäude im Nordosten der Stadt. Hier wurde Nelson Mandela 1994 als erster schwarzer Präsident Südafrikas vereidigt. Das Mittagessen nehmen wir unterwegs ein. Übernachtung in Rosenbank, einem Voort von Johannesburg.

27.04 3. Tag Mittwoch

Nach dem Frühstück starten wir die Fahrt in die Provinz Mpumalanga. Rinderfarmen, Maisfelder und Obstplantagen säumen den Weg in das subtropische Lowveld. Über Middelburg, Belfast und Lydenburg gelangen wir nach Pilgrim`s Rest, dem Goldgräberstädtchen, wo 1873 erstmals Gold gefunden wurde. Weiter führt uns die Route durch traumhafte Pinienwälder bis nach White River, wo wir heute übernachten werden. Abendessen und Übernachtung.

28.04 4. Tag Donnerstag

Nach dem Frühstück starten wir zu einem Ganztagesausflug entlang der Panoramaroute, wo wir eine spektakuläre Aussicht auf das fast 1000 Meter tiefer liegenden Lowveld genießen werden. Über der 800 m tiefen Schlucht des weltbekannten Blyde River Canyon wachen die „Drei Rondavels“, riesenhafte, runde Felsen mit spitzer Abdachung, die tatsächlich wie überdimensionale Rundhütten wirken. Rückfahrt zum Hotel in White River. Abendessen und Übernachtung.

29.04 5. Tag Freitag

Nach dem Frühstück erfolgt heute schon sehr früh am Morgen die Einfahrt durch das Numbi Tor in den nahegelegenen Krüger Park, dem ältesten Nationalpark Südafrikas. Er grenzt im Osten an Mosambik und im Norden an Zimbabwe. Im gesamten Park stehen 1.740 km Naturwege und 880 km Teerstraße zur Verfügung. Der Tag ist ausgefüllt mit Wildbeobachtungsfahrten im Reisebus. Abendessen und Übernachtung im Restcamp im Krüger Park.

30.04 6. Tag Samstag

Frühstück. Frühmorgens geht es auf eine weitere Wildbeobachtungsfahrt im Bus. In südlicher Richtung durchqueren wir noch ca. 3 Stunden den Park und verlassen ihn durch das Malelane Tor. Nur kurz fahren wir noch durch Südafrika, bevor wir zu Passkontrolle kommen und in das Königreich Swaziland einreisen. Der souveräne Staat innerhalb Südafrikas grenzt im Westen an Mosambik, im Süden an Kwa Zulu Natal und ist mit seiner Fläche kleiner als der Krüger Park. Vorbei an Mbabane gelangen wir bis nach Mhlambanyati. Abendessen und Übernachtung im Swaziland. visumpflicht ägypten

01.05 7. Tag Sonntag

Nach dem Frühstück reisen wir wieder nach Südafrika ein. Die Fahrt geht weiter nach KwaZulu Natal zum Ithala Wildreservat, das ca. 60 km östlich von Vryheid gelegen ist. Das Reservat wurde 1972 gegründet und besitzt wunderschöne Restcamps und eine unvergleichliche Landschaft. Am Nachmittag unternehmen wir eine Wildbeobachtungsfahrt in offenen Fahrzeugen. Unvergesslich wird der Anblick grasender Nashörner vor dem Hintergrund tiefer Täler und grüner Berge sein. Abendessen und Übernachtung in dem stilvollen Ntshondwe Camp.

02.05 8. Tag Montag

Frühstück. Der heutige Tag führt uns durch traumhafte Landschaften zuerst dach Dundee. Hier besuchen wir das Talana Museum, welches direkt an einem Schlachtfeld des 1899 stattgefundenen Kampfes zwischen Briten und Buren liegt. Über Ladysmith, einem kleinen Ort, der landschaftlich sehr reizvoll gelegen ist, durch Graslandschaften, vorbei an vielen Farmen erreichen wir Winterton. Von hier geht es in die Drakensberge. Diese gehören zu den beeindruckendsten Gebirgsformationen des afrikanischen Kontinents. Abendessen und Übernachtung in den Drakensbergen.

03.05 9. Tag Dienstag

Frühstück. Dieser Tag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Genießen Sie das überwältigende Panorama der Berge. Vielleicht haben Sie Lust eine kleine Tour auf eigene Faust zu unternehmen. Fakultativ werden wir Ihnen kleine Wanderungen anbieten. Abendessen und Übernachtung in den Drakensbergen.

04.05 10. Tag Mittwoch

Nach dem Frühstück verlassen wir die Berge und durch die Mittelhochlandschaft geht es weiter in südlicher Richtung nach Durban. Unterwegs  besuchen wir die Wasserfälle in Howick, einem gemütlichen Ort an der Strecke. Als nächstes durchfahren wir Pietermaritzburg, die Verwaltungshauptstadt, der wohlhabenden Provinz KwaZulu-Natal. Am Nachmittag erreichen wir Durban, die Hafenstadt am Indischen Ozean. Wir unternehmen eine Stadtrundfahrt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem Botanischen Garten und dem Indischen Markt. Abendessen und Übernachtung in Durban. überprüfe hier

05.05 11. Tag Donnerstag

Frühstück und Transfer zu Flughafen. Wir fliegen von Durban nach Kapstadt, der Weltstadt zwischen den Meeren. Die Kap Halbinsel wird umspült von den Wellen des Atlantiks und des Indischen Ozeans. Nach der Begrüßung unserer deutsch sprechenden Reiseleitung  unternehmen wir eine Stadtrundfahrt. Wir sehen u.a. das „District Six“, 1966 durch die Apartheid-Regierung dem Erdboden gleichgemacht, wieder lebendig wird. Weitere Stationen sind das Malailen Viertel, das Zentrum und der Tafelberg, dem 1.086 m hohen Wahrzeichen von Kapstadt. Die Seilbahn auf den Tafelberg ist wetterabhängig, denn urplötzlich kann das Wetter umschlagen, es wird neblig und die berühmte „Tischdecke“ verhüllt die Sicht. Abendessen und Übernachtung in Kapstadt.

06.05 12. Tag Freitag

Frühstück. Heute unternehmen wir einen Ganztagesausflug zum Kap der guten Hoffnung. Wie ein gespreizter Straußenfuß streckt sich der steil abfallende Felssporn des Kaps in die meist raue See – magische Schnittstelle zweier Weltmeere und bei Seefahrern als „Kap der Stürme“ gefürchtet. Das Mittagessen wird unterwegs eingenommen. Der Rückweg führ uns über die Pinguinkolonie Boulder`s Beach. Übernachtung in Kapstadt.

07.05 13. Tag Samstag

Nach dem Frühstück unternehmen wir heute einen Ganztagesausflug in die bekannten Obst- und Weinanbaugebiete um Paarl und Stellenbosch. Ideale Böden und das richtige Klima bilden die Basis für internationale Spitzenweine. Schöne Landschaften und Städte im Kapholländischen Stil geben die Kulissen für den heutigen Tag. Danach erleben wir eine Weinprobe mit einer Kellereibesichtigung auf einem Weingut. Rückfahrt nach Kapstadt. Am heutigen Abend lassen wir bei einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant an der Waterfront die Erlebnisse der Reise Revue passieren. Wir genießen den letzten Tag, bevor es nach Hause geht. Übernachtung in Kapstadt. ( Das Abendessen ist vor Ort zu zahlen. ) Versuchen Sie auch eine Reise nach Kanada, zu diesem Zweck besuchen Sie die Website: https://eta-kanada-visums.de

08.05 14. Tag Sonntag

Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück und dem Koffer packen, steht noch abschließend ein Besuch des Botanischen Gartens von Kirstenbosch auf dem Programm. Gleich im Anschluß Transfer zum Flughafen und Rückflug von Kapstadt über Johannesburg nach Frankfurt und weiter nach Dresden.

09.05 15. Tag Montag

Ankunft in Dresden.

Leistungen:

Flug ab / an Dresden

Bitte bleib bei uns